Narrenzunft Altshausen ernennt Jürgen Grünhagel zum Ehrenzunftmeister.

Anlässlich des traditonellen OHA-Grillfestes, das dieses Jahr in Althausen stattfand, hat die Narrenzunft Altshausen Jürgen Grünhagel zum Ehrenzunftmeister ernannt. Zunächst begrüßte Zunftmeister Klaus Eisele alle anwesenden Gäste, ehe dann Jörg Ritter, Zunftmeister der NZ Herbertingen, auf den Werdegang von Jürgen Grünhagel bei der Narrenzunft Altshausen zurückblickte. Jürgen Grünhagel begann seinen Werdegang als Hexenmeister bei der NZ Altshausen. Später begleitete er das Amt des Vize-Zunftmeisters und repräsentierte dann ab 2005 für 12 Jahre als Zunftmeister die NZ Altshausen. Bei der Jahreshauptversammlung im Mai 2017 stellte er sich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Wiederwahl. Er hat maßgeblich das heutige Erscheinungsbild der NZ Altshausen mitgeprägt. Unter seiner Führung wurde das Zunftheim der NZ gekauft und umgebaut. Anschließend wurde Grünhagel von seinem Nachfolger Klaus Eisele im Kreise seiner OHA-Weggefährten in den Stand eines Ehrenzunftmeisters der NZ Altshausen erhoben. Unsere Bilder zeigen Klaus Eisele und Jürgen Grünhagel bei der Übergabe des Zunftmeisterhäses und der Ehrenurkunde und der Geehrte mit den Zunftmeistern Armin Wanschura, Klaus Eisele, Jörg Ritter, Uwe Lang und Vize-Zunftmeister Daniel Dangelmaier.